Namibia Individual
+49 (0)2102-994788

Namibia Reise: Vom Resonanz-Tourismus

Wir haben Sehnsucht. Es tut fast körperlich weh. Wir vermissen Namibia. Das Licht, die Luft, die Stimmen und Stimmung der Menschen. Und ganz ehrlich: Wir werden nicht mehr lang warten. Unser nächster Educational-Trip ist in Planung. Wie unsere Gäste haben wir eine tiefe und gute Beziehung zu Namibia als Destination aufgebaut. Aus einer Romanze im Jahr 1990 wurde echte Liebe.

Nun stellt die Corona-Pandemie die Lust am Reisen auf eine Probe. Plötzlich, oder viele sagen endlich, gerät der Massentourismus in die Kritik. Er verschwendet Ressourcen und verwehrt echte Erlebnisse, heißt es. Da sagen wir: Das stimmt! Namibia Individual setzte schon immer auf berührende, passgenaue und nachhaltige Konzepte. Im Frühjahr 2020 begegneten wir dem Begriff Resonanz-Tourismus. Uns ist bekannt, was die Trendforscher des Frankfurter Zukunftsinstituts analysierten. Gerne gehen wir in diesem Blog darauf ein.

Inhalt:

  • Resonanz-Tourismus: Was ist das?
  • Namibia – hier wurde Slow Travel geboren?
  • Slow-Travel: unsere Highlights

So entstehen Momente, die man nie vergisst

Resonanz-Tourismus, Slow Travel, Transformations-Tourismus – schon bevor die Pandemie unsere Reisetätigkeit unterbrach, dachten einige kritisch über den Tourismus nach. Das Frankfurter Zukunftsinstitut brachte im Zuge der Dokumentation zum Megatrend „Individualisierung“ auch die Studie „Resonanz-Tourismus“ heraus. Die Individualisierung, also der Wunsch nach freier Wahl in den Wohlstandsgesellschaften, löst eine Gegenbewegung aus. Die „Wir-Kultur“ wird als neue Gesellschaftskultur beschrieben. Um „Masse“ geht es dabei nicht, sondern um die Gemeinschaft und das Miteinander.

Wundert uns das? Der Mensch ist ein soziales Wesen. Ohne Beziehung, Berührung, Impulse kann er sich nicht entwickeln. Resonanz-Tourismus bringt diese Aspekte zusammen.

Angebote im Sinn von Resonanz-Tourismus vermitteln dem Gast einen hohen emotionalen Wert. Der hängt nicht von einer bestimmten Kategorie ab. Resonanz kann bei der Übernachtung im Zelt genauso entstehen wie in einer Vier-Sterne-Lodge. Ausschlaggebend für das anhaltend gute Gefühl, ist die eigene Entscheidung im Vorfeld. Der Gast wird nicht durch einen Programmablauf geschleust. Er plant die Reise mit. Das mag nicht jede und jeder. Im Alltag müssen wir Verantwortung übernehmen. Jetzt auch noch in der freien Urlaubszeit?

>> Angebote – so macht es Namibia Individual: Wir beraten unsere Gäste eingehend. Welche Wünsche gibt es? Soll das Naturerlebnis im Vordergrund stehen – speziell die Tiersichtung? Oder sind sportliche Aktivitäten gefragt? Aus den Vorlieben formen wir den individuellen Reiseverlauf. Stichwort „Zelt“: Namibia Individual hat sich bewusst für die hochwertigen Unterkünfte entschieden. Diese Unternehmen entwickeln sich zu wirksamen lokalen Akteuren. Sie tragen zu Wohlstand, gesundheitlicher Fürsorge und Bildung am jeweiligen Standort bei. Diese Chance für das Land wollen wir aktiv unterstützen.

Gastfreundschaft im Sinn von Resonanz-Tourismus entwickelt die Fachkräfte. Schon seit einiger Zeit begegnen sich Gast und Gastgeber auf Augenhöhe. Und damit meinen wir nicht den Hoteldirektor oder die Lodge-Managerin. Resonanz-Tourismus stärkt alle Mitarbeitenden eines Teams in ihrer Souveränität. Kellner, Housekeeping, Tourguide – sie alle sind Spezialisten und verinnerlichen die Rolle der Gastgeberschaft. Das steigert die Zufriedenheit im beruflichen Alltag. Und das spüren die Gäste.

>> Gastfreundschaft – so macht es Namibia Individual: Auf unseren Educational Trips beobachten wir die Zufriedenheit der Teams genau. Sind die Mitarbeitenden erfüllt von ihrer Aufgabe? Das sieht und spürt man. Managerinnen und Managern erläutern die Fortbildungen. Wir bauen den Kontakt zu allen Akteuren einer Lodge auf. In den meisten Fällen ergeben sich unbefangene, informative Gespräche in einer zuvorkommenden Atmosphäre. Wir haben schon Söhne und Töchter erlebt, die in zweiter Generation im Tourismus Namibias mitwirken – in der Küche, am Empfang, auf den Safaris, im Management. Sie schildern überzeugend, welchen Fortschritt diese Weiterbildung für die jeweilige Region bringt. Solche Begegnungen freuen uns und wir wissen: Hier fühlen sich unsere Gäste wohl.

Ganzheitlichkeit im Sinn von Resonanz-Tourismus definiert die Reise als Module, die ineinander greifen. Anreise, Übernachtung, Sightseeing werden nicht isoliert betrachtet. Die Elemente der Reise bilden eine Komposition. So erinnert man sich individuell an Highlights, die im Rückblick ein bestimmtes, gutes Ganzes erzeugen.

>> Ganzheitlichkeit – so macht es Namibia Individual: Unsere Gäste reisen schon nach Namibia, bevor sie das Gate betreten. Wir stellen zu jeder Reise ein individuelles Magazin zusammen. Bilder, Beschreibungen und nützliche Tipps halten die Reisenden schon Wochen zuvor in den Händen. Wir haben uns bewusst für die Printversion entschieden. Sie bereitet intensive, analoge Erlebnisse optimal vor. Nach der Rückkehr laden wir unsere Gäste ein, Reiseberichte an uns zu senden. Die veröffentlichen wir nach der Freigabe auf unserer Website im Gästebuch. Die Resonanz (!) ist hoch. Die Texte sind mit Liebe zum Detail verfasst. Auch die ein oder andere kritische Bemerkung wird eingebunden. Gut so! Wir lernen daraus und geben die Hinweise an unsere Partner vor Ort weiter.

Namibia ist die Mutter von Slow Travel

Es knackt leise und ein besonderes Flirren liegt in der Luft. Unser Guide wusste es natürlich. Aber wir waren glücklich erstaunt, als eine Herde freundlicher Elefanten an unserem Jeep vorbeizog. Uns verblüffte die Kombination aus Ruhe und Zielstrebigkeit. Die Bewegung eines Elefanten erinnert an Slow Motion und doch kommen die Dickhäuter schnell von der Stelle. Müssten wir ein Bild für Slow Travel finden: Wir würden den Track einer Elefantenherde wählen.

Slow Travel knüpft an die Werte der Slow Food-Bewegung an. Achtsam und bewusst die einfachen Produkte von hoher Qualität genießen. So einfach kann das sein. Entschleunigung gelingt in Namibia ganz von selbst. Selbstfahrer durchqueren menschenleere Regionen. Ab und zu zieht eine Herde Oryx vorbei. Zwei Giraffen knabbern an den Zweigen der Mopanebäume. Perlhühner hasten über den Fahrstreifen. Nach zwei Stunden kündigt sich Gegenverkehr mit einer kleinen Staubwolke an. Das war‘s. Sie sind für sich und nach ein paar Tagen bei sich. Sie verschmelzen regelrecht mit der Natur. Aus Wüste wird Steinlandschaft wird Savanne wird der Atlantik. Jetzt ist der perfekte Moment für eine Ballonfahrt. Körper und Geist sind bereit, die majestätische Ruhe in sich aufzunehmen. Sie heilt die Wunden des Alltags. Sie stärkt für den Weg in die berufliche Wirklichkeit.

Namibia ist naturgewaltig. Dieses Land wird den Krankheiten der Zivilisation nie nachgeben. Stilvolle Lodges bilden in dieser Wildnis sichere Orte für den Rückzug. Das ist weltweit einzigartig.

Slow Travel ist so

Unser erster Gedanke: Wir stellen eine charakteristische Slow Travel-Safari vor. Aber das wären nicht wir. Namibia Individual arrangiert jede Reise wunschgemäß. Reisen mit Resonanz: Das bedeutet für jeden Gast etwas anderes. Darum nennen wir hier ein paar Highlights.

Die Buschwanderung

Früh morgens geht es los. Wir machen uns zu Fuß auf in den Busch. Schnell ein Kaffee und der aufgehenden Sonne entgegen. Der Busch erwacht. Wir lauschen den Geräuschen, schnuppern und lesen mit unserem Guide die Spuren. Ein sinnliches Erlebnis, das theoretisches Wissen über Flora und Faune ganz nah bringt. Das Adrenalin schießt in die Adern: Die Löwin sucht sich einen Platz zum Dösen. Auf respektvolles Schweigen folgt aufgeregte Unterhaltung beim ausgiebigen Frühstück.

Die Ballonfahrt

Wieder geht es früh los. Mit der Sonne steigt unser Ballon in die Höhe. Unter uns erstreckt sich die Wüste Namib. Wir nehmen Kurs auf das Sossusvlei sowie die höchsten Dünen der Welt. Das ist Hochgenuss, getoppt von einem Champagner-Breakfast.

Sleeping under the stars

Kleiner Tipp: Behalten Sie bei der Buchung den Mondkalender im Auge. Bei Neumond strahlen die Sterne noch intensiver. Einige Luxus-Lodges bieten an, unter dem Sternenzelt zu schlafen. Natürlich sicher und direkt an Ihrem Chalet. Sie kuscheln sich unter die Decke und schwören, bis zum Morgen andauernd den Himmel staunend zu beobachten … bis Sie in den erholsamen Schlaf sinken und träumen.

Quadbiking

Mit dem Quad durch die endlose Weite der Dünen im Skeleton Coast National Park zu brettern, das hat den besonderen Kick. Der Körper wird eins mit der Maschine, der Geist drifted ins Nirgendwo. Ob Autobahn oder Arbeitsprozess: Wer sonst im Stau festhängt, lässt hier los. Wir haben es genossen. By the way: Die Natur nimmt durch das Quadbiking keinen Schaden. Die Spuren verschwinden in Windeseile.

Wolwedans Village Tour

Wie funktioniert eigentlich ein Ressort der Luxusklasse? Wolwedans zeigt seinen Gästen, was andere Betreiber nicht für relevant halten. Die Village Tour erklärt die Versorgungstechnik der Anlage. Im „Dorf“ wird die Energie mittels Solarpanels erzeugt. Gemüse, Salat und Kräuter in Bioqualität gedeihen in Gärten und Gewächshäusern – die Gäste dürfen unbefangen mithelfen. Hier hat man das Wassermanagement in eigener Hand. Der gesamte Abfall wird wiederverwertet. Wer diese Tour erlebt, sieht den wahren Wert der gesamten Anlage. Sie passt sich in das Naturerbe ein und schafft sanft nachhaltigen Wohlstand sowie Sicherheit für die Menschen.

… und einfach nur schauen

In Namibia gelingt, was wir uns Zuhause so sehr wünschen und nur selten passiert: Entschleunigung. Sie ist begründet in der Weite des Landes. Dem Blick wird keine Grenze gesetzt. Daraus entwickelt sich ein Gefühl der Freiheit, das uns befriedet. Sorgsam stimmen wir darauf jeden Reiseverlauf ab. Unsere Gäste bewegen sich in einem gesunden und achtsamen Rhythmus durch das Land. Man reist und kommt bei sich selbst an.

Die Ruhe wie die Aktivitäten spannen einen Bogen von Jahrtausende alter Tradition über pures Vergnügen hin zu innovativer Zukunftsplanung. Das ist der Spirit eines Kontinents mit junger Bevölkerung. Er bereichert uns und kann individuelle Impulse setzen. Hätten Sie gedacht, dass Namibia noch mehr ist als unfassbar schöne Natur? Resonanz-Tourismus in Namibia bringt unsere Seele zum Schwingen.

Planen Sie Ihre Reise nach Namibia – jetzt

Hat Ihnen die Beschreibung der Safari gefallen? Was wünschen Sie sich? Ich berate Sie gerne – ganz individuell. Senden Sie eine E-Mail oder rufen Sie mich an unter +49(0)2102-994788. Ich freue mich auf unseren Kontakt.
Ihre Martina Jessett

Kontakt aufnehmen