So individuell ist eine Namibiareise

FLUGSAFARI

19.06.2018

Punktlandung: Namibia-Safari mit dem Flugzeug – Teil 1

FLUGSAFARI

Beim jüngsten Educational Trip haben wir die Vorteile einer Namibia Safari per Flug durch das riesige Land (fast 3-mal größer als Deutschland) erneut schätzen gelernt. Unsere Eindrücke sowie praktische Tipps machen Lust auf diese einzigartige Art zu reisen – eben Namibia Individual.  

Inhalte

  • Vorteile einer Namibia Safari per Propellermaschine
  • Was ist bei einer Flugsafari in Namibia zu beachten?

Lange Distanz, wenig Zeit und maximaler Komfort? Dann ist ein Flugarrangement das Richtige für die Namibia-Safari 

Namibias Weite macht die Faszination aus und ist zugleich eine Herausforderung. Meist erscheint die Selbstfahrer-Safari als erste Wahl – im Alltag nutzen wir überwiegend das Automobil und sind damit vertraut. Trotzdem ist es keinesfalls „abgehoben“ eine Namibia Safari per Flug zu planen – komplett oder als Teil der Reise durch den Südwesten Afrikas. Diese Rahmenbedingungen sprechen für die Flugsafari:

  • Die Vielfalt Namibias erfassen – Wüsten und Gebirge, Küsten und Sümpfe prägen Geografie, Lebensweise und sinnliche Erfahrungen. Das alles bei einem Besuch zu erleben, ist fast unmöglich. Wer sich jedoch einen Überblick verschaffen will, wählt mit dem Flieger die perfekte Perspektive. Die nächste Namibia-Safari kann die Eindrücke gezielt vertiefen.
     
  • Highlights geschickt verbinden – Quad fahren bei Walvis Bay, Giraffen bestaunen in der Etoscha-Pfanne und Angeln im Okavango … ein Tripp von Süd-West nach Nord-Ost lässt sich per Flug-Safari in Namibia perfekt gestalten.
     
  • Ländergrenzen elegant passieren – Wer von Namibia aus die zauberhaften Victoria Fälle besuchen will, wählt mit dem Flugzeug eine glückliche Variante. In dieser Region grenzen Namibia, Zambia, Zimbabwe und Botswana aneinander. Transitformalitäten gehören dann zur Selbstfahrer-Variante und werden durch die Anreise per Cessna und Co optimiert.
     
  • Zeit optimal nutzen – nicht jeder Arbeitnehmer oder Selbstständige kann sich zwei oder sogar drei Wochen Urlaub am Stück nehmen, um ein weit entferntes und großes Land wie Namiba per Safari zu bereisen. Doch eine kürzere Zeitspanne wie sieben bis zehn Tage sind bereits entspannend und inspirierend. Das liegt an der sofort einsetzenden Entschleunigung in Afrika. Mit einer Propellermaschine reisen sie effektiv und unaufgeregt.
     
  • Körperliche Einschränkungen überwinden – jeder Reisende sollte gesund sein. Doch auch Menschen mit Rückenproblemen oder eingeschränkter Motorik können eine Namibia Safari meistern und genießen, wenn sie lange Strecken nicht mit dem Auto, sondern mit dem Flieger zurücklegen. Das ist für sie selbst sowie die Begleitung einfach komfortabel.

So beflügelt die Flugsafari ihre Namibiareise 

Mit Namibia Individual steuern Sie einzigartige und exklusive Destinationen an. Im Juni 2018 haben wir unsere Namibia-Safari mit einem Besuch im Nachbarland Botswana verbunden und dort moderne Hospitality kennengelernt. Diese Lodges sind echte Hide-aways, die luxuriöses Understatement bieten – mitten in unberührter Natur. Gerade das Zusammenspiel von zeitgemäßer Gastlichkeit und ewig währender Umgebung macht die Safari nach Namibia und in angrenzende Länder so faszinierend. Mit dem Flugzeug erreichten wir auch schwer zugängliche Regionen im Okavango-Delta von Botswana. Etwas Abenteuerlust fliegt schon mit – sie ist perfekt kalkuliert in den bewährten Händen der Piloten aufgehoben. Das haben wir getan, damit die Namibia Safari per Flug optimal verläuft:

  • Das Nötigste mitnehmen – Kofferpacken ist eine Kunst und die Reise in einer Propellermaschine adelt sie. Wir haben unsere Lieblingsklamotten mitgenommen, die sich gut kombinieren lassen. An dieser Stelle sei gesagt: Praktisch sollten die Kleidungsstücke sein und der Jahreszeit sowie den Aktivitäten angepasst – aber wenn Sie nicht als Guide vor Ort arbeiten, müssen Sie sich nicht so kleiden. Wählen Sie, worin Sie sich wohlfühlen – verkleiden sie sich nicht. Wir stellen immer wieder fest, dass sich ohne Investition eine Grundkollektion finden lässt. Das Geld kann ja in den Flug fließen …
     
  • Eine flexible Tasche wählen – Für das Gepäck ist nur wenig Platz in der Propellermaschine. In dem Bereich muss alles untergebracht werden. Darum müssen alle Gepäckstücke weich und „knuffig“ sein. Koffer sind keine gute Idee. Falls Sie eine kombinierte Namibia Safari planen aus Selbstfahren und Fly-in, geben Sie den Koffer auf und nehmen Sie die Tasche als Handgepäck. Falls der Koffer bei der Anreise wieder Erwarten nicht mit uns in Windhoek landet, haben wir eine Erstausstattung im Handgepäck dabei. 
     
  • Tabletten gegen Reisekrankheit einpacken – Sie unternehmen das erste Mal eine Namibia-Safari per Propellermaschine? Dann raten wir dazu, Reisetabletten in die Tasche zu stecken. Der Flug ist einfach etwas rappeliger als in einer Boeing – aber das macht ja den Charme aus! Selbstverständlich hat unser professioneller Pilot ein perfekt sortiertes Erste-Hilfe-Paket an Bord. Da sind auch Tabletten gegen Übelkeit dabei. Gehen Sie auf Nummer Sicher und besorgen Sie vor der Reise solch ein Medikament.
Anmeldung