SCHÖNE ERINNERUNGEN AN NAMIBIA

Diese Notizen aus erster Hand sind für uns Motivation und Ihre Inspiration. Vielen Dank dafür!

Hallo Frau Jessett,

Sie hatten ja noch mal um Feedback zu unserer Reise gebeten. 

Ja, wir waren mit unserer Reise sehr zufrieden, alles hat wunderbar geklappt und der ganze Trip war deutlich abwechslungsreicher als ich das befürchtet hatte. Ich habe das Privileg in meinem bisherigen Leben schon viele schöne Orte gesehen und viele schöne Urlaube erlebt zu haben. Dieser Namibiaurlaub zählt aber sicher zum Besten was ich bisher gemacht habe. Insofern bekommen Sie bzw. der Urlaub die Gesamtnote sehr gut von uns. 

Beste Grüße und vielleicht klappt es ja doch noch mit einem persönlichen Kennenlernen.

Ihr
G. Meerman

Dieser Namibiaurlaub zählt zum Besten was ich bisher gemacht habe.

Liebe Frau Jessett,

alles hat super geklappt. Die beiden relativ langen Fahrten mit dem Mietwagen waren kein Problem, die Straßen alle geteert.

Als kulinarisches Highlight kann ich in Swakopmund unbedingt das Jetty (auf der Landungsbrücke) empfehlen! 

Alle drei Unterbringungen (Onguma The Fort/ Swakopmund Guesthouse /Little Kulala) waren toll (Swakopmund mit etwas Abstrichen). Little Kulala war echt unglaublich! Super individueller Service, persönlicher Guide für alle Aktivitäten - perfekt! 

Wir haben viele tolle Eindrücke mitgenommen und waren "ganz weit weg" vom Alltag! 

Viele Grüße

Klaus Riester

Wir haben viele tolle Eindrücke mitgenommen und waren "ganz weit weg" vom Alltag!

Liebe Frau Jessett,

die gebuchte und bestätigte Unterkunft im Wolwedans Dunes Camp stand wegen Überbuchung nicht zur Verfügung. Wir wurden statt dessen ohne Ankündigung in der preislich etwas niedriger angesiedelten Wolwedans Dunes Lodge untergebracht.

Der schöne anderthalbstündige Flug nach Wolwedans mit der kleinen Cessna entsprach den Erwartungen, ebenso dass eine Oryx-Antilope die Landebahn versperrte. Unser persönlicher Guide Tabita stand schon mit ihrem Landrover zur Abholung bereit, begrüßte uns herzlich und brachte uns in wenigen Minuten zur Lodge. Dort erwartete uns schon ein leichtes Mittagessen mit spektakulärem Blick über die weite Wüstenlandschaft. Das Essen auf den Lodges war durchweg sehr gut, ebenso die Getränke, wobei das lokale Bier, der südafrikanische Rotwein ebenso wie der Scotch Whisky qualitativ so gut waren, dass es keinen Anlass gab, kostenpflichtiges zu bestellen. Außer der Ballonfahrt und den Nebenkosten in der N/a'an ku sê Lodge fielen somit während der Reise keine Extrakosten an.

Die Unterbringung war großzügig und hätten wir am zweiten Abend nicht erstmals die Reiseunterlagen studiert, hätten wir gar nicht gemerkt, dass wir eine Kategorie zu niedrig untergebracht worden waren. Da wir uns bis dahin allerdings so wohl gefühlt hatten, hat das der Laune keinen Abbruch getan. Endültig begeistert hat uns dann aber der nächste Morgen, wo wir zu einem Frühstück in die Wüste entführt wurden. Die Wüste, ein weiß gedeckter Tisch für zwei, ein Koch mit einer mobiler Gasküche für die Eier und unser Guide – ein Traum! Diese nette Entschuldigung für das Downgrade haben wir gerne angenommen und haben Wolwedans mit einem Lächeln mit dem zweiten Charterflug nach Ongava verlassen.

Wieder stand unser Guide schon zur Abholung bereit. Auf dem Weg zum Camp trafen wir neben Antilopen schon die erste Giraffe. Wieder war die Begrüßung sehr angenehm, ein sehr gutes Mittagessen war auch um 14:30 Uhr kein Problem und Elefanten am Wasserloch rundeten die Begüßungszeremonie würdig ab. Wir hatten das Zelt Nr. 4 gewünscht und letztlich das Zelt Nr. 5 bekommen, was genauso günstig zum Wasserloch lag und zu unserer Freude WLAN hatte, da es zur Hauptlodge benachbart ist.

Wir sahen Löwen, Rhinos, Gnus, Giraffen, Elefanten, Strausse, Kudus, Oryx, Springböcke, Wasserböcke, Fischadler, Schakale, Paviane, Warzenschweine und mehr bei den Ausfahrten und am Wasserloch, wobei sich dort abends auch Löwen einfanden.

Auf N/a'an ku sê wurden wir in einer spektakulären Villa untergebracht und haben die wunderbare Carnivore Feeding Tour und den grandiosen Cheetah Walk erlebt. Die Lodge eignet sich ideal, um einen Namibia Urlaub ausklingen zu lassen.

Alles in allem erlebten wir eine spektakuläre Traumreise in kurzer Zeit, wobei darüber hinaus beeindruckt hat, wie sich alle gesorgt und gekümmert haben, als ein Notfall eingetreten war. Dies lässt mich Namibia Individual und die ausgewählten lokalen Partnern uneingeschränkt vollumfänglich weiterempfehlen, da dieser Support seinesgleichen suchen wird.

Beste Grüße

Christoph Dammerboer

 

Die Reise empfanden wir als rundum gelungen und traumhaft schön.

Name: Monika, Silke, Wolf-Dieter Günther + Thomas Rybacki

Liebe Frau Jessett, 
"and I think to myself, what a wonderful world" Wie oft haben wir dies vor uns hingesummt während der wundervollen Reise durch Namibia. Aus der Hektik des Alltags herausgerissen erlebten wir eine unglaublich eindrucksvolle, andere Welt. Einerseits die Ruhe dieses Landes, der Kontrast von unberührter Natur und luxuriösen Lodges, die reichhaltige Tierwelt: Es war ein tolles Erlebnis - wir hätten gern noch mehr Zeit in diesem schönen Land verbracht. All das wäre uns ohne Ihre persönliche, kompetente Beratung und die perfekte Organisation nicht möglich gewesen, dafür möchten wir Ihnen hiermit unseren herzlichen Dank sagen.

Alle Lodges waren auf ihre Art "unique", fast unfair, einige - wie Onguma The Fort, Wolwedans oder die Sossusvlei Mountain-Lodge - herauszuheben. Ein weiteres Highlight war die Ballonfahrt (Foto) über der Namib-Wüste - unvergesslich! 
Wenn wieder Namibia, dann mit Ihnen - individuell!

 

Aus der Hektik des Alltags herausgerissen erlebten wir eine unglaublich eindrucksvolle, andere Welt.

Name: Hentzschel, Thomas und Behle, Christin

Liebe Frau Jessett,

wir danken Ihnen für einen wunderschönen Urlaub, den Sie uns ganz kurzfristig und ohne Vorgaben zusammengestellt haben.

Zuerst waren wir etwas skeptisch, da wir normalerweise immer billige Unterkünfte suchen und der Gesamtpreis Ihres Angebotes unser Budget überstieg. Schon nach der zweiten Nacht in Namibia erkannten wir aber Ihr außergewöhnliches Händchen und den kaum zu beschreibenden Reiz der gebuchten Lodges.

Jeder neue Tag zeigte uns, wie richtig es war, Ihnen zu vertrauen - wir haben wirklich jeden Moment dieses Urlaubs in vollen Zügen genossen. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmte perfekt.

Ein oder zweimal kamen wir mit Reisegruppen in Berührung und wir sind sicher: das wäre nie unser Urlaub.

Wie schön, dass es Sie gibt!

Thomas Hentzschel und Christin Behle, Lemgo.

 

Jeder neue Tag zeigte uns, wie richtig es war, Ihnen zu vertrauen - wir haben wirklich jeden Moment dieses Urlaubs in vollen Zügen genossen.

Name: Tronnier Anette

Liebes Namibia-Individual Team,

beim Lesen des Gästebuches fühlt man sich in guter Gesellschaft.

Wir, das sind Robert, Anette und Mette (5 Jahre) Meyknecht, hatten eine wirklich fantastische Zeit in Namibia verbracht, die dank Ihrer professionellen und gleichermaßen persönlichen Organisation nichts zu wünschen übrig ließ. Die Lodges waren optimal ausgewählt und das Reiseprogramm hat uns einen guten Einblick in Land und Leute gegeben. 

AuchFamilien mit Kindern können wir "Namibia à la carte" sehr ans Herz legen. Es war trotz Mangel an anderen Kindern nicht eine Minute langweilig und sehr viel mehr für kleine Leute dabei als wir anfangs gedacht hatten. Die vielen Tiere und die wunderschönen Logdes haben das sicher ihren Beitrag dazu geleistet, aber auch ihr glückliches Händchen bei der Auswahl von Tour und Unterkünften.

Wir kommen sicher wieder nach Namibia und auch gerne wieder zu Namibia Individual! Danke für einen wichtigen Beitrag zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ihre

Anette Tronnier und Familie

 

Auch Familien mit Kindern können wir "Namibia à la carte" sehr ans Herz legen.

Name: Bär Matthias

Liebe Frau Jessett, 

als wir unsere erste Namibiareise planten, nahmen wir Kontakt zu mehreren Reiseveranstaltern auf. Ausser Ihnen ging kein einziger auf unsere Wünsche ein, weshalb wir dann letztlich unsere Reise auch über Sie gebucht haben. Letztlich wurde von Ihnen alles perfekt organisiert. Streckenverlauf, Auswahl der Lodges, Mietwagen usw. - alles hat perfekt funktioniert und war bestens vorbereitet, so daß wir unsere Reise in vollen Zügen genießen konnten. Dafür nochmals herzlichen Dank.

Sehr froh waren wir auch darüber die Reise in einem 4X4 Fahrzeug vorgenommen zu haben. Das bietet auf den zum Teil schlechten Straßen deutlich mehr Sicherheit und Komfort. 

Ihre Empfehlung unbedingt die Wolwedans-Lodge zu besuchen können wir nur jedem bestätigen. Landschaft, Unterkunft und Service dort sind traumhaft. Aber auch Mowani und Onguma sind traumhaft schön. Wir haben uns überall sehr wohl gefühlt und von dieser Reise unzählig viele Eindrücke und Erlebnisse mitgenommen, an die wir oft und gerne zurück denken. 

Unsere nächste Reise nach Namibia werden wir sicherlich wieder über Sie buchen.

Also nochmals vielen herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal.

Matthias Bär und Sylvia Füldner

 

Wir haben uns überall sehr wohl gefühlt und von dieser Reise unzählig viele Eindrücke und Erlebnisse mitgenommen, an die wir oft und gerne zurück denken.

Name: Brandholt, Peter

Sehr geehrte Frau Jessett, 

nachdem wir vergangenes Jahr in Namibia waren, schreibe ich Ihnen nun endlich, um mich bei Ihnen für Ihre Organisation der Reise zu bedanken. Trotz unserer anfänglichen Skepsis haben wir es sehr genossen, dass die Reise wirklich vom Anfang bis zum Ende perfekt organisiert war und von daher reibungslos verlief. 

Es war ein sehr gelungener Urlaub, der natürlich nach weiteren Reisen nach Namibia verlangt. Viele Ideen und Wünsche sind aufkommen, was wir weiter unternehmen könnten, z.B. der Caprivi-Zipfel oder Botswana. 

Natürlich gibt es auch noch viele andere Möglichenkeiten, bei denen Sie uns hoffentlich unterstützen können.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Brandholt

 

Es war ein sehr gelungener Urlaub, der natürlich nach weiteren Reisen nach Namibia verlangt.

Name: Dr. Bachl/Wolfgang

Wir unternahmen in den Osterferien eine Selbstfahrerreise zu dritt, die organisiert war von Namibia Individual. Ich muss sagen, die Reise war toll organisiert, die Lodges gut ausgesucht und es wurde sehr intensiv auf unsere Besichtigungs- aber auch Bugdetwünsche eingegangen. Allerdings würde ich künftig nur noch mit Allrad getriebene Auto fahren, da es besonders an der Küste bei Swakopmund auch schöne Strandabschnitte gibt, die nur so erreichbar sind und man beim Durchfahren der überfluteten Straßen ein sichereres Gefühl hat.
Grüße
Familie Dr. Wolfgang Bachl

Es wurde sehr intensiv auf unsere Besichtigungs- aber auch Bugdetwünsche eingegangen.

Name: Bernsmeier, Marieta und Walter

Liebe Frau Jessett, 
die Stellungnahme von Herrn Peter Brandholt teilen wir inhaltlich voll und ganz. Ähnliche Gedanken bezügl. Caprivi und Botswana gehen uns auch durch den Kopf. Ergänzend dazu möchten wir uns auch bei unserem Guide Wimpy (über Extravaganza) für die sichere und sach- und fachkundige Reiseleitung bedanken. Der Landrover, von uns liebevoll Papamobil genannt, war ein Hit.
Liebe Grüße
von der Gruppe "Kultur" Edelgard+Peter, Marita+Hubert, Gudrun+Bernd, Marieta+Walter

Der Landrover, von uns liebevoll Papamobil genannt, war ein Hit.
facebook
Anmeldung